Wasserfilter und Eisenfilter für Haushalt, Industirie und Gewerbe. Unser Online Shop bieten Ihnen weiterhin Ersatzteile, wie Filterpatronen und Zubehör
wir beraten Sie persönlich zum Thema Wasserfilter Bei uns können Sie Wasserfilter auf Rechnung kaufen
Hotline 05205 / 71999 9.00 Uhr - 17.00 Uhr

Sie suchen einen guten Wasserfilter um Ihre Wasserqualität zu verbessern? Oder Sie wollen sich über Wasseraufbereitung für Ihren Hausbrunnen informieren?
Für uns steht freundliche und kompetente Beratung im Vordergrund; wir kennen alle Wasserprobleme, können Wasseranalysen auswerten und die beste Lösung für Ihre persönlichen Anforderungen herausfinden. Bei nanovita finden Sie zweckmäßige Geräte mit neuester Technologie von solider und preiswerter Qualität.

Erie Softena AG Sediment Rückspülfilter zur Entfernung von Schmutz aller Art, sehr guter Wasserfilter
Wasserfilter für Eisenentfernung und Entmanganung  Oxydizer
Erie Neutralizer neutralisiert Kohlensäure und hebt dadurch den pH-Wert an, für Eisen-Wasserfilter wichtig
Erie Multimix nimmt Eisen, Mangan, Calcium, Magnesium und Ammonium aus dem Wasser, ein Kombi-Wasserfilter
Nitratanlage NO-Nitrate von Erie, Nitratentfernung
Delfin 1,8 DVGW-zertifiziert ist eine Enthärtungsanlage mit Doppelsäulen, Wasserfilter mit automatischer Desinfektion

Schmutz-Rückspülfilter
Erie™ Softena AG

Eisen-Manganfilter
Erie™ Oxydizer

Eisen, Mangan und Kalk
Erie™ Multimix Simplex

Nitrat-Entfernung
Erie™ NO-Nitrate

Doppel-Enthärtung
Delfin® 1,8 und Mega

Carbonit Quadro weltweit bester Hauswasserfilter zur Entfernung von Schmutz und Schadstoffen
UV-Gerät UST Pure 1.2 zur sicheren Entkeimung und Desinfektion, Installation vor dem Wasserfilter
Big Blue Hauswasserfilter mit Kugelhähnen
Wasserfiilterpatrone Carbonit Premium Dualis mit Kalkschutz, Dualis EM mit effektiven Mikroorganismen
Filterpatrone für einen Auftisch-Wasserfilter Carbonit NFP Premium
Filterpatrone Carbonit IFP Puro mit guter Schadstoffrückhaltung
Pentair Wasserfilter-Filterpatrone SFP Flow EP-10 Schadstoffreduktion
Auftischfilter und Untertisch-Wasserfilter filtern Schadstoffe aus dem Wasser
Pentair Filterpatrone für Hauswasserfilter GFP Aktiv CBC-20 BB Schadstoffreduktion
Carbonit Wasserfilter-Patronen WFP 60 und 120 zur Schadstoffreduktion
Pentair Filterpatrone GFP Solid EP-20 BB Schadstoffreduktion

Carbonit® Quadro 60/120 exquisiter Haus-Wasserfilter

UST UV-Entkeimung
von 16 bis 240 Watt

große Filterpatronen-Auswahl
f
ür Filtergehäuse in 10" und 20"

Big Blue Haus-Wasserfilter
Filtration von Schadstoffen

Erie Sentencia Wasserfilter sind Enthärtungsanlagen zum entkalken des Wassers, weiches Wasser
HLA Vollentsalzer für gewerbliche Entmineralisierung des Wassers
Pentair Ultrafiltration, dieser Wasserfilter beiseitigt Bakterien, Viren und Keime aller Art
3-Drei-Wege-Hähne für Kaltwasser, Warmwasser und gefiltertes Wasser
Pentair Umkehrosmose PRF-RO, robuster und wartungsarmer Wasserfilter, ohne Strom, ohne Tank mit hoher Leistung

Erie™ Enthärtungsanlagen
preiswert und zuverlässiger Wasserfilter gegen Kalk

professionelle Vollentsalzung
mit Regenerations-Service
Wasserfilter für Mineralien

Pentair™ Umkehrosmose
Wasserfilter ohne Strom,
hohe Leistung, gute Qualität

Ultrafiltration
hochdichter Wasserfilter
für Brunnen-Entkeimung

3-Wege-Wasserhähne
in Chrom und Edelstahl für Wasserfilter

Wasserfilter

Wasserfilter sind heutzutage wichtiger als noch vor einigen Jahren.

Immer häufiger können im Trinkwasser Medikamentenrückstände, Pestizide oder hormonartige Substanzen nachgewiesen werden, vor allem in Ballungsgebieten; ein Wasserfilter kann vor solchen Stoffen wenigstens weitgehend Schutz bieten. Dazu kommen Schwermetalle oder Verbindungen, welche nicht unbedingt vom gelieferten Wasser, sondern auch aus alten Hausleitungen oder sogar schadhaften Wasserhähnen stammen können. Auch hier hilft ein Wasserfilter, gerade ein guter Aktivkohle-Wasserfilter ist in der Lage, derartige Stoffe zu adsorbieren und sie festzuhalten. Allerdings sollte auf regelmäßigen Wechsel der Filterpatrone und auf Hygiene geachtet werden; ein Wasserfilter kann nur so gut sein, wie seine Wartung. Welchen Wasserfilter Sie kaufen, hängt davon ab, ob es ein Reisewasserfilter, Auftischwasserfilter, ein Untertischwasserfilter oder auch ein guter Hauswasserfilter sein soll.

Was ist mit unserem Trinkwasser los?

Einfach den Wasserhahn aufdrehen und schon kommt kühles und ein vor allem sauberes Wasser heraus, davon können die meisten Menschen dieser Welt nur träumen. Für uns ist das fast immer eine Selbstverständlichkeit, es wird gewaschen, geduscht, gebadet und der Garten bewässert, was das Zeug hält.

Aber wir kochen auch mit diesem Wasser und wir trinken es oder sollten es wenigstens tun. Unser Leitungswasser ist eines der besten der Welt; es enthält so gut wie keine Keime, ist im Gegensatz zu den meisten Mineralwasser-Angeboten nicht mit Mineralien überladen und wird staatlicherseits so genau überprüft wie kein anderes Lebensmittel, selbst Mineralwasser unterliegt keiner derart strengen Kontrolle. So weit so gut, wären da nicht zwei Faktoren, die besorgniserregend sind:

Schwermetalle und Hormone

Der eine Faktor ist die Belastung des mit Kupfer, Blei oder Zink. Zwar versorgt uns das Wasserwerk mit Wasser nach der Trinkwasserverordnung, aber nur bis zum Hausanschluss. Danach gerät es in die Hausleitungen und wird hier oft mit diesen Schwermetallen belastet. Neuere Kupferleitungen können ebenso gefährlich sein wie alte Blei- oder verzinkte Eisenleitungen. Schwermetalle reichern sich im Körper immer weiter an und können zu den unterschiedlichsten Erkrankungen führen.

Der andere Faktor ist weit bedrohlicher und wird erst jetzt langsam erkannt und ernst genommen. Es handelt sich um die im Wasser befindlichen hormonähnlichen oder östrogenartigen Substanzen. Diese Stoffe werden von unserer Zivilisation selbst erzeugt, z. B. durch Medikamente, insbesondere die Antibabypille, durch Massentierhaltung, aber auch, und das ist eine neuere Erkenntnis, durch alle Arten von Kunststoff. Die Weichmacher, die fast allen Kunststoffen, Dichtungsmassen, Farben, Kosmetika, oder synthetischen Textilien weltweit zugesetzt werden und langsam entweichen, sind wahre Übeltäter und die Tendenz ist deutlich steigend.

Diese Partikel sind unwahrscheinlich klein und haben sich fast unbemerkt über die ganze Welt verteilt. Zusammen mit dem verdunstenden Wasser gelangen sie in die Atmosphäre und sind inzwischen überall zu finden, vor allem in Oberflächenwässern und daraus wird zum Teil auch unser Trinkwasser gewonnen. Selbst in hoch gelegenen Alpenseen lassen sich diese Stoffe leicht nachweisen, ein Beleg dafür, dass sie sich über die Atmosphäre verteilen. Niemand kann ihnen entkommen und keiner kann sie vernichten. Abkochen nützt überhaupt nichts, Filteranlagen, die sie herausfiltern könnten, bevor sie die Haushalte erreichen, gibt es nicht und wird es wahrscheinlich auch niemals geben. Weil die Partikel winzig klein sind, würden herkömmliche Filter bei weitem nicht ausreichen. Ein wirksames Filtersubstrat für diese Wassermengen kann man nicht herstellen; solche Wasserfilter hätten für den Wasserbedarf einer mittleren Großstadt ungefähre Ausmaße eines Hochhauses.

Die Wirkung auf das Hormonsystem der Menschen ist fatal; das erste Anzeichen ist die immer frühere Fruchtbarkeit von Mädchen. Was mehr und mehr beobachtet wird ist darüber hinaus die „Verweiblichung“ aller männlichen Sepezies, besonders Säugetiere; auch junge Männer nehmen feminine Gestalt an, bekommen Brüste, werden immer früher zeugungsunfähig und werden ihre Männlichkeit in ferner Zukunft womöglich nach und nach einbüßen. Ernstzunehmende Wissenschaftler sagen laut einem Bericht im ARD voraus, dass die höhere Tierwelt, und damit auch die Menschheit, langsam dezimiert und irgendwann womöglich aussterben wird.

Die Lösung: Wasserfilter

Was kann man also tun? Es gibt nur eins; das Wasser, das wir zum Kochen, Backen oder trinken benutzen, sollte unbedingt mit einem guten Wasserfilter gefiltert werden. Eine in Salzwedel ansässige Firma hat eine Aktivkohle-Wasserfilter-Patrone entwickelt, welche diese winzig kleinen, etwa 200 Nanometer großen Partikel adsorbieren kann. Aus Kokosnussholz gewonnene Kohle wird in einem patentierten Verfahren zu einer äußerst feinsten Aktivkohle, der NFP Premium, gepresst. Diese Filtertechnologie ist anderen Aktivkohlesorten überlegen und hat Zertifikate und Gutachten von Universitäten, Fachhochschulen und dem TÜV bekommen. Der Filter reduziert neben Schwebestoffen und Chlor, über 90% der Schwermetalle und mehr als 99% aller Pestizide und genau so viele Medikamentenrückstände, bzw. hormonähnliche Stoffe aus dem Trinkwasser. Die Filteranlagen gibt es in verschiedenen Varianten und Größen, je nach Bedarf. Diese Art Wasserfilter sind in der Anschaffung sehr preiswert und auch die Folgekosten sind gering, weil nur etwa alle halbe Jahre die Filterpatrone des Wasserfilters ausgetauscht werden muss.

Wasser zu trinken ist sehr wichtig, diese Erkenntnis ist nicht neu, es sollte jedoch kein entmineralisiertes sein, wie beispielsweise bei Umkehrosmose oder sogar destilliertem Wasser. Wegen der Verkeimungsgefahr sind auch keine offenen Filtersysteme zu empfehlen. Mit hier vorgestellten Wasserfilter-Lösungen gewinnt man ein absolut reines und natürliches Wasser, mit dem man unbedenklich kochen und das man trinken kann und hat auch immer ein preiswertes Getränk parat; ohne Kisten zu schleppen und dafür noch bezahlen zu müssen. In ein paar Jahren wird so ein Wasserfilter wahrscheinlich in fast jedem deutschen Haushalt stehen.