wir beraten Sie persönlich zum Thema Wasserfilter Bei uns können Sie Wasserfilter auf Rechnung kaufen
Hotline 05205 / 71999 9.00 Uhr - 17.00 Uhr

Sie suchen einen guten Wasserfilter um die Wasserqualität zu verbessern? Sie wollen sich über eine Filteranlage für Ihren Hausbrunnen informieren?
Kompetente und freundliche Beratung steht für uns im Vordergrund; wir kennen die meisten Wasserprobleme, können Wasseranalysen auswerten und
finden auch in schwierigen Fällen stets eine optimale Lösung; dazu setzen wir Systeme mit neuester Technologie und solider, preiswerter Qualität ein.

unsere starken Partner











 Wasserfilter-Übersicht       

Immer häufiger können im Trinkwasser Medikamentenrückstände, Pestizide oder hormonartige Substanzen nachgewiesen werden, vor allem in Ballungsgebieten; ein Wasserfilter kann vor diesen Stoffen wenigstens weitgehend Schutz bieten. Dazu kommen Schwermetalle oder Verbindungen, welche nicht unbedingt vom gelieferten Wasser, sondern auch aus alten Hausleitungen oder sogar schadhaften Wasserhähnen stammen können. Auch hier hilft ein Wasserfilter, gute Wasserfilter-Systeme Aktivkohle-Wasserfilter ist in der Lage, solche Stoffe zu adsorbieren und sie festzuhalten, zudem wird der Geschmack durch einen Wasserfilter verbessert.


Bei einem Wasserfilter ist naturgemäß das wichtigste Element die eingesetzte Aktivkohle. Diese Aktivkohle hat ihren Namen deshalb, weil sie in einem chemisch-phyikalischen Prozess aktiviert wird; vergleichbar mit einem Magneten zieht sie die unterschiedlichsten Schadstoffe an sich und hält sie fest. Aktivkohle ist aber nicht gleich Aktivkohle; zum einen ist die Dichte von Bedeutung, je feiner die Porengröße, desto besser die Filtration. Weil das Wasser bei feinerer Kohle größere Wege zurücklegen muss und daher intensiveren Kontakt mit der Aktivkohle hat, werden durch einen feinen Wasserfilter Stoffe besser adsorbiert. Zum anderen gibt es die unterschiedlichen Aktivkohle-Wasserfilter Qualitäten Stein- oder Kokosnusskohle, wobei Kokosnusskohle-Wasserfilter eine wesentlich größere Oberfläche hat und dadurch bessere Rückhaltewerte aufweist. Die insofern besten Wasserfilter-Patronen werden von Fa. Carbonit bei Wolfsburg hergestellt, dieser Produzent verwendet ausschließlich Kokosnusskohle. Auch der Haus-Wasserfilter, Quadro 60/120, ist unübertroffen, weil er als einziger Wasserfilter Europas für den Hauseingang mit einer 0,45 µm dichten Kokosnusskohle bestückt werden kann. Grundsätzlich gilt, je feiner der Wasserfilter, desto besser die Schadstoffadsorption. Auch ist ein Wasserfilter immer nur so gut, wie seine Wartung; ein verbrauchter, verschmutzer Wasserfilter ist kontraproduktiv, ein Wasserfilter muss sauber sein.



Alle Rechte bei nanovita

Wer nicht an das öffentliche Versorgungsnetz angeschlossen ist, kann seinen Wasserbedarf mit einem geschlagenen, gebohrten oder gespülten Brunnen decken. Abhängig von der Höhe des Grundwassers, dem Boden oder den Wasseradern kann die Tiefe des Brunnens 5 Meter aber auch 70 Meter oder mehr betragen. Auch die Kosten sind sehr unterschiedlich; während in sandigen Gebieten ein Brunnen gespült werden kann und schon für 300-400 Euro zu haben ist, kann in ungünstigen Lagen ein Brunnen mehrere Tausend Euro kosten. Auch ist die geförderte Wasserqualität sehr unterschiedlich; manchmal tritt ein wunderbares, gutschmeckendes und nicht zu beanstandendes Wasser zutage, in anderen Fällen ist es so schlecht, dass es nur mit großem Aufwand mit einem Wasserfilter zu einem hinreichenden Trinkwasser aufbereitet werden kann. Häufig ist es mit Eisen oder Mangan angereichert, in landwirtschaftlich genutzten Gegenden auch mit Nitrat. Auch ist bei mineralarmem Wasser der pH-Wert oft so niedrig, dass es der Trinkwasserverordnung nicht mehr genügt und mit einem Wasserfilter entsprechend aufbereitet werden muss. Überhaupt muss bei der Nutzung des Brunnenwassers zur alleinigen Versorgung mit Trinkwasser in regelmäßigen Abständen dem zuständigen Amt eine Wasseranalyse, die durch ein akkreditiertes Labor vorgenommen werden muss, vorgelegt werden. Grundsätzlich ist Brunnenwasser, was die genannten Schadstoffe angeht, oft aber von besserer Qualität als das gelieferte Wasser aus Wasserwerken, vor allem, wenn diese Stoffe oder Belastungen durch entsprechende Wasserfilter reduziert oder sogar vollständig beseitigt werden können; Wasserfilter sind das A und O für ein gutes Wasser.

Es gibt viele Arten Wasserfiltern; beispielsweise Aktivkohle-Wasserfilter, Sediment-Wasserfilter, Grobstoff-Wasserfilter, Schmutz-Wasserfilter, Wasserfilter die besonders gut Gase wie Schwefelwasserstoff herausfiltern, oder andere Wasserfilter, die darüber hinaus chemische Substanzen adsorbieren, bzw. auf ihrer Oberfläche anlagern, wieder andere Wasserfilter, die speziell Schwermetalle aus dem Wasser nehmen oder ultrafeine Wasserfilter, die Bakterien oder sogar Viren zurückhalten. Wieder andere Wasserfilter filtern Eisen oder Mangan aus dem Wasser, oder die Härtebildner Kalk und Magnesium, auch Wasserfilter für Nitrate sind zu haben. Welcher Wasserfilter benötigt wird, hängt selbstverständlich vom jeweiligen Rohwasser ab; ist dessen Zusammensetzung nicht bekannt, sollte eine Wasseranalyse durch ein fähiges Labor erstellt werden, das ist schnell gemacht und muss nicht teuer sein. Vor allem sollte vor dem Kauf ein Online-Shop zu Rate gezogen werden, der von der Materie "Wasserfilter" etwas versteht; seit Anfang 2000 beschäftigten wir uns ausschließlich und intensiv mit den Themen Wasser und Wasserfilter; wir haben nur Geräte, Wasserfilter-Systeme und Zubehör von renommierten Herstellern im Programm; Wasserfilter kaufen ist Vertrauenssache.


Alle Rechte bei nanovita